Photovoltaik Direktvermarktung

Die meisten Installateure machen einen großen Bogen um Photovoltaikanlagen größer 100 kWp.
Der Grund dafür; die Pflicht zur Direktvermarktung des eingespeisten Stroms für PV-Anlagen größer 100 kWp. Hier ergeben sich häufig Fragen: Welche technischen Maßnahmen sind erforderlich? Mit welchen Vergütungen und Kosten ist zu rechnen? Welche Risiken gibt es? Wer ist der passende Direktvermarkter auch für Anlagen knapp über 100 kWp? Antworten auf diese und noch mehr Fragen bekommen Sie in diesem Seminar. 

Teil 1  `` EEG-Direktvermarktung´´

Vortrag von Herr Dr. Urban (GASAG Sulution Plus GmbH)

  • GASAG Solution Plus – Kurzvorstellung
  • Erlöse und Gebührenmodelle Direktvermarktung
  • Preis- bzw. Erlösbeeinflussende Faktoren oder warum Direktvermarkter die Überschusseinspeisung nicht so mögen
  • Meldefristen, Pönalen im EEG und andere Untiefen
  • Negative Preise und Auswirkungen auf Neuanlagen
  • Was kommt nach dem EEG? Möglichkeiten der Stromvermarktung außerhalb des EEG
  • Regionalstrommodell
  • Kombinationsmodelle Direktvermarktung und Residualbelieferung

 

Teil 2  ``Steuerungs-,Regelungs-, Fernüberwachungstechnik´´

Vortrag von Herrn Felix Eichhorn (Solarpraxis Energineering GmbH)

  • Parkregelung
  • Direktvermarkterschnittstelle
  • Monitoring
  • Sichere Kommunikation

 

Teil 3 `` Systemanbieter Monitoringsystem und TBF-Prozessunterstützung´´

Vortrag von Herrn Andreas Kühnel (proElux GmbH)

  • Monitoring:
    • Aufgaben und aktueller Stand des Monitoring in der Photovoltaik
    • Monitoring in der Industrie und mögliche Anwendungen in der Photovoltaik
    • Normen und Richtlinien
    • Kennzahlensysteme zur Bewertung von Anlagen
    • Angrenzende Bereiche zur Optimierung der Betriebsführungsprozesse
      (CRM, Berichtswesen, Dokumentenverwaltung, Instandhaltung etc.)

 

  • IT-Sicherheit:
    • Überblick IT-Systeme in der Photovoltaik
    • Stand der IT-Sicherheit eingesetzter Systeme und Protokolle
    • Hinweise zur Absicherung von Photovoltaik Anlagen
    • Ausblick auf zukünftige Anforderungen und Entwicklungen

 


Workshop-Agenda: Photovoltaik Direktvermarktung

Workshop 10:00 Uhr – 16:00 Schulung

inklusive Mittagessen (12:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

 

Workshop: Photovoltaik Direktvermarktung
Datum: Mittwoch, 25. Juli 2018
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr
Ort: SEN, Wörpedorfer Ring 46, 28879 Grasberg 
Referent: Herr Dr. Urban / Felix Eichhorn / Andreas Kühnel
 Kosten: 25,- Euro 

Bitte melden Sie sich mit dem nachstehenden Onlineformular an.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

CAPTCHA
Folgende Abfrage dient zur Prävention von automatisierten Eingaben durch "Spambots".
9 + 5 =
Bitte geben Sie das Ergebnis für die Mathematikaufgabe ein. Z.B. bei 1 + 3 wäre die Antwort 4.